Youtuber Robert James hat einen “kleinen” Zusammenschnitt mit Filmen in denen der Konsum von Drogen aller Art dargestellt wird erstellt und ich musste schmunzeln, wie viele davon ich kenne und gesehen habe. Wer die Filme kennt wird bestimmt nur wenig interessiert auf das Video glotzen, aber es sind die kleinen Dinge – wie das Intro – die den Schnitt machen. Und zum Tag der deutschen Einheit erinnert es mich zusätzlich daran, wie verklemmt unsere Regisseure hier in Deutschland sind. Ich verlange mehr deutsche Kifferfilme!

Dangerous Minds schreiben “When two beautiful worlds collide, you get… Nugtella!”. Das es sich bei NUGtella nicht um einen Chicken Nuggets Nutellamix handelt sollte jedem klar sein, der weiß, dass mit “nug” ein kleines Stückchen Graß gemeint ist. Nach der Legalisierung von Cannabis in einigen Bundesstaaten der USA schossen so unendlich viele verschiedene Cannabisprodukte aus dem Boden, dass es vielleicht nicht nur wirtschaftlich, sondern aus geschmacklich richtig abgeht.

Nugtella soll es also sein, ja? Diese Mischung aus Nutella und 320 Milligramm THC sollte niemandem vorenthalten werden. Andererseits stelle ich es mir dann schon problematisch vor, wenn das Frühstück an sich für den nächsten Fressflash sorgt. Ich würde nie wieder aufhören zu essen. Naja, wahrscheinlich doch, denn irgendwann würde ich vor lauter Nugtella bestimmt einfach wieder einschlafen.

nugtella2sdfsdf

  • :: kommentare

  • RSS was Morph sagt.

  • :: seiten

  • :: kategorien

  • :: archive