Manche sagen, dass Dropkicks Kriegsfans sind. Andere sagen sie seien altbacken. Wie auch immer mögen sie ganz sicher keine Nazis. Dropkicks laden immer gern die Fans auf die Bühne ein um mit ihnen zu trällern, wobei Sänger Ken Casey bei einem der letzten Konzerte einen Nazi aus der Bühnenmasse entfernen musste. Das Ganze passiert so bei Minute 8:

via DyingScene

How Far Our Bodies Go. Mit ein wenig Support von zwei anderen Bands :)

Wirklich toller Mitschnitt des Auftritts von Brian Fellon. Grab a beer.

Alter. Scheiß. Schwede.  Zieht’s euch rein!

Kleine Liveaufnahme mit drei Songs von Against Me! auf dem F*uck Yeah Fest in Los Angeles: ”Transgender Dysphoria Blues,” “Cliché Guevara,” and “I Was a Teenage Anarchist.” – Auch ganz interessant sie mal zu sehen, nachdem Tom Gabel ja vor einiger Zeit verkündet hatte er möchte nun ein/e (?) Transgender werden.

  • :: kommentare

  • :: seiten

  • :: archive

  • :: kategorien