Ein Fahrrad ohne Kette und mit 2×2 Antrieb? Seht euch mal das Izzybike an! Die Pedale sind dabei vorm und statt einer Kette kommt ein Zwischenrad zum Einsatz. Wie ich es gern mal fahren würde…

…und schon wird das Bike von den Leuten auseinander genommen. Ich würd’s trotzdem gern mal fahren :)

Es ist Sonntag und somit eine weitere Woche rum für einen neuen großen Schluck aus der Bierbong – oder halt der Kaffeetasse.

Eintracht Braunschweig macht diese Woche mal wieder negativ auf sich aufmerksam, nachdem der Verein am Freitag die Fangruppe “Ultras Braunschweig 01″ aus den Spielen der Mannschaft ausgeschlossen hat. Hintergrund für die Maßnahme ist wohl ein Vorfall vom Spiel in Gladbach, welches letzte Woche stattgefunden hatte. Dabei wurden Mitglieder der UB01 von anderen Eintracht Fans im Block angegangen und mussten sich schließlich dazu entscheiden ihn zu verlassen. Über den Vorfall fielen dann die Medien her und das Echo ist recht groß. So berichten Taz, Zeit, MoPo und SpOn darüber, was für den Verein alles andere als gute PR ist. Dazu haben sie dann also die UB01 am Freitag komplett ausgeschlossen. Und das in einer Pressemitteilung, in der sich der Verein gegen Rassismus und Gewalt im Fußball stellt, dann aber die einzige Fangruppe mit antirassistischem Selbstverständnis raus schmeißt. Ich hatte darüber noch mit einem Kumpel diskutiert, der eingefleischter Braunschweig Fan ist und unpolitisch ins Stadion geht, und auch er sagt, dass es der totale Blödsinn ist, denn die richtigen rechten Fans werden scheinbar gar nicht belangt. Wtf Eintracht Braunschweig? Naja, wenigstens hat die Hertha 3:1 gewonnen. Hurray!

Off! haben ihren neuen Song “What’s next?” zum streamen hochgeladen. Der Song kommt auch im Soundtrack von Grand Theft Auto 5 daher und führt die beste Circle Jerks Tradition fort:

Feine Sahne Fischfilet durften scheinbar eine Show im AJZ Bielefeld nicht zu Ende spielen, weil Mitglieder der Band nackt gewesen sein sollen. Wie Martin auf Ruhrbarone schreibt, hatte der Drummer der Band sein Shirt ausgezogen. Und das ging mal gar nicht, echt nicht.

Lagwagon schreiben nun offiziell an einem neuen Album. Die News kam über die Facebook Seite der Band rein, in der sie schrieben: “Writing, writing, writing. New album… It’s gonna happen!”. Das wird bestimmt cool, denn seit dem letzten Album von Lagwagon sind nun auch schon fünf Jahre ins Land gezogen.

Joa, das wäre es erstmal. Denke ich zumindest. Wer noch was will, soll auf Twitter vorbeischauen.

Diese Woche gab es bei mir privat gleich zwei Highlights. Dazu ist heute noch die große, große Wahl die entscheidet wer unser Land die nächsten vier Jahre anführen wird und mit schwant dabei wie immer übles. Es ist nicht so, als hätte ich eine dunkle Vorahnung, aber ich habe eine dunkle Vorahnung. Und diese heißt CDU. Bäh! Wirklich mal, sind die Leute irgendwie gestört immer wieder diesen Müll zu wählen? Ich mein es gibt genug Stichwörter (H4, Leiharbeit, Integration, NSA-Skandal) um diese Partei nicht zu wählen. Kommt mal klar! Naja, eigentlich will ich mich auch gar nicht großartig darüber aufregen, denn diese Woche hatte ich ja meine zwei Highlights die mich viel zu glücklich stimmen, als das ich mir von der deutschen Politik die Laune verderben lassen müsste.

(more…)

jenkemWie lang wird es dauern, bis Jenkem bei Jugendlichen die Droge der Wahl wird? Das steht wohl in den Sternen, was allerdings fest steht ist, dass Jenkem verdammt eklig ist:

Im Prinzip handelt es sich bei Jenkem um ein halluzinogenes Inhalat, welches aus menschlichem, gegärten Auswurf hergestellt wird. Vor einiger Zeit wurde durch die Medien die Unwahrheit gemeldet, dass Jenkem eine populäre Droge unter amerikanischen Schülern sei. Das stimmte so zwar nicht, allerdings kann man davon ausgehen, dass es seine bekannte Straßendroge in Sambia war – oder ist.

Der Name Jenkem ist ein Derivat von Genkem, einer Kleber Marke aus Süd Afrika, welche wiederum Synonym für das Klebstoff Schnüffeln von Kindern in Süd Afrika wurde. Das Zeug lässt sich quasi herstellen, indem der User seine Pisse und Scheiße in eine Flasche umfüllt und einen Luftballon (o.Ä.) drüber stülpt. Nach ungefähr einer Woche kann man sich den Kram dann reinziehen.

Einige User berichten von Marihuana ähnlichen Effekten, andere erzählen von heftigen Halluzinationen. Ich für meinen Teil habe schon genug davon indem ich nur davon erzählt. Pah…

Es ist Zeit für die zweite Bierbong am Sonntag, was zumindest mich fröhlich stimmt. Naja, einige Dinge waren diese Woche erfreulich, andere halt nicht so, aber so is das eben.

Kai Otzen für die NPD

K. Otzen tritt für die NPD an – (c) KFMW

NPD Kandidat Otzen hat es sicherlich nicht nur politisch nicht leicht. Da seine Zugehörigkeit der NPD ja schon ein wenig über seine Intelligenz vermuten lässt, muss er sich zusammen mit seinem Vornamen auch noch mit Geläster von anderen herumärgern. Kai Otzen, aka. K. Otzen, heißt er nämlich und genau so steht es auch auf den Wahlzetteln.

Bad Religion haben sich dazu entschlossen, dieses Jahr noch eine Weihnachts EP heraus zu bringen. Erscheinen soll das gute Stück am 29. Oktober 2013, und wartet laut Punknews.org mit neun überaus weihnachtlichen Tracks auf. Man darf gespannt sein.

Die Mainzer Straße in Berlin hat sicherlich einiges hinter sich. In einer selbstgemachten Dokumentation wird gezeigt, wie das Leben Ende er 80er in den besetzten Häusern und bei der späteren Räumung so lief. Wirklich interessant anzusehen, wie ich finde. Die Doku gibt es bei Youtube in einer Playlist.

Dropkick Murphys kommen mit einem neuen Musikvideo zum Track Out of Our Heads von ihrem Album Signed and Sealed in Blood um die Ecke. Das Musikvideo an sich ist wie immer cool, nur leider nicht in Deutschland verfügbar. Mit einem Unblocker wie Proxmate kann man es allerdings dennoch ganz gut ansehen.

Die NPD Braunschweig möchte morgen, am 16.09.2013 von 17-20 Uhr auf dem Kohlmark in Braunschweig eine Wahlkampfkundgebung abhalten. Mehr dazu gibt’s beim Bündnis gegen Rechts.

Hatchet 2 haben wir uns am Freitag angesehen und ich kann nur sagen, dass alle, die ein wenig auf Splatter Horror Filme stehen, diesem Film eine Chance geben sollten. Er ist nicht nur extrem Splatterig, sondern auch originell von den Kills her und hat davon auch echt viele. Hatchet 2 bei Wikipedia und in der Internet Movie Database.

Kenia freut sich über einen riesigen unterirdische verborgenen Wasservorrat. Siebzig Jahre lang soll dieser den Kenianern Wasser liefern können, schreibt ITV. Meine Vermutung ist, dass bestimmt Nestlé oder Coca Cola auf den Zug aufspringen werden und ihren Kram von diesem Frischwasser produzieren lassen. Mal sehn, was sich da noch so ergibt.

So das wäre es erstmal vom Bierbong am Sonntag. Wenn mir noch etwas erwähnenswertes einfällt, dann…öhm…spar ich es mir für nächste Woche oder so auf. Ach ja, brainm0sh hat nun einen neuen Twitter -> hier.

  • :: kommentare

  • :: twitter

  • :: seiten

  • :: archive

  • :: kategorien